Von sanft bis hart: Die 5 besten Wecker-Apps für Android

Kommt ihr morgens auch nur schwer aus den Federn und neigt dazu, den Wecker im Halbschlaf einfach auszudrücken und selig weiter zu schlummern? Dann solltet ihr euch vielleicht eine der zahlreichen Wecker-Apps auf eurem Smartphone installieren. Von sanft bis hart gibt es hier für jeden das Passende. Wir haben für euch die fünf besten Anwendungen für Android zusammengestellt, mit denen Verschlafen ab sofort endgültig der Vergangenheit angehört.

1. AlarmRun – keine Gnade für Langschläfer

Wenn euch das morgendliche Aufstehen Tag für Tag wie eine Herkulesaufgabe vorkommt und ihr einen besonders tiefen Schlaf habt, dann solltet ihr zu harten Bandagen greifen. Die Android-App AlarmRun kennt keine Gnade: Solltet ihr mal wieder weiter dösen, dann wird die Anwendung dies über euren Facebook-Account mit euren Freunden teilen oder wahlweise auch eine SMS an ausgewählte Kontakte senden mit der Mitteilung, dass sie euch wecken sollen. Doch es kann noch übler kommen. Wer möchte schon, dass ein zufällig ausgewähltes Bild aus der eigenen Fotogalerie bei Twitter oder Facebook gepostet wird?

Da hilft nur eines: Brav aufstehen und den Alarm ausschalten. Dies geht bei AlarmRun jedoch auch nicht so leicht wie etwa bei den standardmäßig auf eurem Smartphone installierten Wecker-Apps. Statt einfach nur einen bestimmten Knopf zu drücken oder eine Wischgeste zu vollführen, müsst ihr ein vorab festgelegtes Entsperrmuster befolgen. Wetten, dass ihr danach hellwach und bereit seid, um unter die Dusche zu springen? Die AlarmRun-App könnt ihr kostenlos bei Google Play herunterladen.

2. SpinMe Wecker – zum Aufstehen genötigt

Um auf Nummer sicher zu gehen, dass ihr auch wirklich aus dem gemütlichen Bett kommt, solltet ihr die App SpinMe Wecker installieren. Diese funktioniert nach einem ganz simplen, aber höchst effektiven Prinzip: Die Weckfunktion lässt sich nämlich erst dann abschalten, wenn ihr tatsächlich aufgestanden seid. Nach dem beherzten Satz aus eurem Schlummernest müsst ihr euer Smartphone in beide Hände nehmen und euch zwei Mal um eure eigene Achse drehen.

 

Den Weckton könnt ihr übrigens selbst auswählen. Doch egal wie angenehm die Klänge auch sein mögen, nach einer Zeit werdet ihr euch dazu genötigt fühlen, euch zu erheben und für Ruhe zu sorgen. Den besonders Cleveren unter euch sei gesagt, dass das Ganze durch ein Drehen des Gerätes, während ihr weiter im Bett liegen bleibt, nicht funktioniert. Testet es selbst aus und holt euch die Anwendung auf euer Smartphone.

3. Wecker app Xtreme mit Musik – gut gelaunt in den Tag starten

Musik kann beflügeln und ungeahnte Kräfte wecken – selbst am frühen Morgen. Genau diese Erkenntnis macht sich die Anwendung Wecker app Xtreme mit Musik zunutze. Hier geht es also weniger darum, euch auf besonders extreme Art und Weise aus dem Schlaf zu reißen, sondern ihr sollt mit guter Laune zu den Klängen eurer Lieblingssongs in den Tag starten.

Durch ein sanftes Ansteigen der Lautstärke werdet ihr behutsam geweckt. Um ein Einschalten der Schlummerfunktion zu erschweren, könnt ihr die App so einstellen, dass ihr vorher Rechenaufgaben lösen müsst. Eine extragroße Schlummertaste verhindert zudem, dass ihr den Wecker versehentlich komplett ausschaltet. Ihr könnt selbst regulieren, wie viele Schlummerphasen möglich sein sollen. Funktionen wie ein eingebauter Timer und ein Schlaf-Tracker runden das Gesamtpaket ab. Die kostenlose Version von Wecker app Xtreme mit Musik gibt es bei Google Play.

4. Glimmer – sanfter geht es nicht

Die Holzhammer-Methode ist so gar nicht euer Ding ist? Dann probiert doch mal die Android-App Glimmer (wecker leuchtend) aus. Hier wird ein gänzlich unterschiedliches Konzept verfolgt als bei den meisten anderen Wecker-Apps. Denn bereits eine halbe Stunde vor der angepeilten Aufstehzeit beginnt euer Smartphone-Display langsam, immer heller zu leuchten. Während dieses Vorganges könnt ihr euch zusätzlich leise Geräusche wie etwa ein Meeresrauschen oder Vogelgezwitscher einspielen lassen.

Sollten euch die sanften Klänge der Natur wider Erwarten doch nicht geweckt haben, spielt die App eine Minute nach der eingestellten Weckzeit einen lauten Ton ab, der euch spätestens aufschrecken dürfte. Die Grundfunktionen dieser intelligenten Anwendung sind für euch kostenlos nutzbar. Ihr könnt sie jedoch durch In-App-Käufe noch weiter personalisieren und individueller gestalten.

5. Sleep as Android – weckt euch zum optimalen Zeitpunkt

Sleep as Android ist weitaus mehr als nur eine gewöhnliche Wecker-App. Denn diese intelligente Anwendung misst eure Schlafzyklen und wird euch auf Grundlage dieser Messungen stets zum optimalen Zeitpunkt wecken.

Konkret bedeutet das: Ihr stellt einen Zeitraum ein, in dessen Rahmen ihr aufwachen möchtet. Die Weckfunktion wird dann zu einem Augenblick gestartet, in welchem ihr euch gerade nicht in einer Tiefschlafphase befindet.

Die CAPTCHA-Wecküberprüfung sorgt dafür, dass ein Verschlafen praktisch unmöglich wird. Denn um den Weckton auszuschalten, müsst ihr beispielsweise das Telefon schütteln, einen QR-Code scannen oder eine Matheaufgabe lösen. Nehmt eure Schlafgeräusche auf oder testet die Anti-Schnarchfunktion – Sleep as Android werdet ihr schon nach kurzer Zeit auf eurem Smartphone nicht mehr missen wollen.

Gutes teilen

Über den Autor

Der Halbfinne liebt das Reisen, wobei er als regelrechter Smartphone-Junkie niemals auf sein Mobiltelefon verzichten möchte. Technische Innovationen interessieren ihn nicht zuletzt auch deshalb, weil sie das ortsunabhängige Arbeiten leichter machen.

Weitere Artikel von René Schwarz.

Ähnliches

zum Shop zum Shop