Sony Xperia XZ1 & XZ1 compact – Android 8.0 mit an Bord

Das Sony Xperia XZ1 (black)

Mit Spannung erwartet wurde die Vorstellung der neuen Smartphones aus dem Hause Sony. Mit dem Xperia XZ1 und dem XZ1 compact wagen die Japaner direkt einen Doppelschlag. Je nachdem, ob ihr also eher auf ein großes Display oder auf handliche Maße Wert legt, bietet sich das eine oder andere Gerät an. Android 8.0 haben beide mit an Bord. Was die Highend-Smartphones aus dem fernen Osten sonst noch so alles können, erfahrt ihr in unserem ausführlichen Testbericht.

Das Design: Edler Look in bunten Farbvariationen

Designtechnisch müssen sich weder das Sony Xperia XZ1 noch sein „kleiner Bruder“ XZ1 compact vor der Konkurrenz in Form von Apple oder Samsung verstecken. Die Smartphones wissen durch ihren edlen Look auf Anhieb zu überzeugen. Zwar wird hier das Rad nicht komplett neu erfunden, aber das muss ja auch nicht sein. Die durchgehende und hochwertig verarbeitete Rückseite aus Metall sowie die abgerundeten Seiten sorgen auf jeden Fall dafür, dass nicht nur der erste Eindruck von diesen Geräten positiv sein wird. In puncto Farben steht euch eine bunte Vielfalt zur Auswahl. So werden das Sony Xperia XZ1 und das XZ1 compact sowohl in Schwarz als auch Silber, Blau und Pink erhältlich sein. Sucht euch also einfach euren persönlichen Favoriten aus.

 

Größe & Gewicht: Die Qual der Wahl

Das Sony Xperia XZ1 Compact (horizon blue)

Wer die Wahl hat, der hat es bekanntlich nicht immer leicht. So sieht es auch bei diesen beiden Sony-Smartphones aus. Während das Sony Xperia XZ1 die Maße 148 x 73 x 7,4 Millimeter mit sich bringt und damit schon recht groß ist, sind die Gehäusemaße des XZ1 compact mit 129 x 64 x 9 Millimeter insgesamt schon eine ganz andere Liga. Hier müsst ihr euch also entscheiden, ob ihr es lieber besonders handlich mögt oder auf einen größeren Bildschirm Wert legt. Das größere Modell ist im Übrigen 156 Gramm schwer, während das kleinere Smartphone 140 Gramm auf die Waage bringt.

Das Display: zwei Mal Top-Qualität

Hinsichtlich der Displays haben sich beide Geräte ein dickes Lob verdient. Es ist angenehm hell und weiß auch im Hinblick auf die Schärfe vollends zu überzeugen, obwohl es sich lediglich um eine HD-Auflösung von 1280 x 720 Pixel handelt. Das Display der kompakten Variante ist 4,6 Zoll groß, während die Abmessungen des FHD HDR Displays des Sony Xperia XZ1 5,2 Zoll betragen.

Die Kamera: Mit integrierter Super slow motion-Funktion

Das Highlight der Motion Eye Kamera des Sony Xperia XZ1 ist zweifellos die integrierte Super slow motion-Funktion. So könnt ihr unvergessliche Momente auf eine spektakuläre Art und Weise einfangen und für die Ewigkeit konservieren. Die Bewegungserfassung wird hier auf ein neues Level gebracht. Das preisgekrönte Weitwinkel-G-Objektiv F2.0 sollte an dieser Stelle ebenfalls Erwähnung finden. Die Frontkamera des Gerätes bringt eine Auflösung von 13 Megapixeln mit sich. 4K Videoaufnahmen könnt ihr mit dem Sony Xperia XZ1 ebenfalls erstellen.

Der Akku: Smart Stamina lässt ihn länger durchhalten

Damit ihr im Laufe des Tages keine unangenehme Überraschung erlebt, hat Sony das Xperia XZ1 mit der neuartigen Smart Stamina-Technologie ausgestattet. Auf Basis eures Nutzungsverhaltens wird hierbei berechnet, wie lange der Akku etwa halten wird. Sollte Gefahr bestehen, dass sich dieser im Tagesverlauf komplett entleeren könnte, erhaltet ihr eine Aufforderung, in den Stamina-Modus zu wechseln. Darin wird der Energieverbrauch dann so reguliert, dass ihr sicher durch den Tag kommt. Zudem verspricht Sony eine längere Akkulebensdauer. Inwieweit diese Versprechungen tatsächlich der Wahrheit entsprechen werden, lässt sich logischerweise erst im Rahmen von Langzeittests seriös herausfinden. Vielversprechend klingt es jedoch allemal.

Die Ausstattung: Pioniere in Sachen Android 8.0

Mit dem Snapdragon 835 dürft ihr euch auf einen Prozessor freuen, bei dem es sich um das Spitzenmodell aus dem Hause Qualcomm handelt. 4 GB RAM Arbeitsspeicher sowie 64 GB interner UFS-Speicher beim großen Modell sind absolut in Ordnung. Zudem ist das Sony Xperia XZ1 microSDXS-kompatibel bis zu 256 GB. Als zwei der ersten Smartphones überhaupt werden das Sony Xperia XZ1 sowie das Xperia XZ1 compact das erst vor kurzem vorgestellte Google-Betriebssystem Android 8.0 Oreo mit an Bord haben. Eine 3D-Scan-Funktion und die hervorragenden Stereolautsprecher sind ebenfalls noch erwähnenswert.

Der Preis: Nicht ganz günstig, aber viel Qualität

Wie heißt es doch so schön? Qualität hat ihren Preis. Dies scheint sich auch in diesem Fall zu bewahrheiten. So gibt es das Sony Xperia XZ1 compact ab 599 Euro, während das Sony Xperia XZ1 ab 699 Euro zu haben sein soll. Natürlich gibt es auch noch hochpreisigere Modelle auf dem Markt, aber geschenkt ist es eben auch nicht. Dafür erhaltet ihr aber schließlich auch ein Top-Gerät, das in Sachen Verarbeitung und Features vorne mitspielen kann.

Fazit: Warum nicht mal wieder ein Sony-Smartphone?

Wenn euch das iPhone mittlerweile langweilt und auch Samsung bei euch kein Feuer mehr zu entfachen im Stande ist, dann wäre es vielleicht mal an der Zeit, es mit einem Sony-Smartphone zu probieren. Egal ob ihr euch nun für das große Sony Xperia XZ1 oder das handlichere Xperia XZ1 compact entscheidet, ihr bekommt ein solides Gerät, das durch Android 8.0 sowie diverse clevere Features zu begeistern weiß. Der 3D Creator, mit dem ihr zum Beispiel lustige 3D-Videos von menschlichen Gesichtern erstellen könnt, ist eine witzige Innovation und mehr als nur eine nette Randnotiz.

Gutes teilen

Über den Autor

Eike arbeitet im Sparhandy-Marketing und kümmert sich hier um die Bereiche Content, Social & Presse.

Weitere Artikel von Eike.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Ähnliches

zum Shop zum Shop