LG Q6 – das erste Mittelklasse-Smartphone mit FullVision-Display

Nahezu randlose Smartphones sind 2017 ohne Frage einer der wichtigsten Trends. Nachdem es zunächst vor allem teure Premium-Geräte waren, die mit diesem Merkmal aufzutrumpfen wussten, präsentiert LG ein Mittelklasse-Smartphone mit Breitbildformat. Was hat das LG Q6 zu bieten? In unserem Praxistest haben wir es uns ganz genau angesehen.

 

LG verspricht vollen Video-Genuss

Ehe wir in den Test einsteigen, möchten wir euch ein paar offizielle Stimmen des Herstellers zum LG Q6 nicht vorenthalten. „Das Q6 ist mit dem ersten FullVision-Display in einem Mittelklasse-Smartphone ausgestattet. Das kompakte 5,0 Zoll große Gehäuse bietet nicht nur Platz für den 5,5-Zoll-Bildschirm in fast randlosem Design für vollen Video-Genuss, sondern es ist auch besonders widerstandsfähig und trotzt großer Hitze ebenso wie Frost, Feuchtigkeit, Stößen und Stürzen.“, sagt Udo Sekulla, Sales & Marketing Director Mobile Communication bei LG. „LG Electronics legt schon bei der Entwicklung viel Wert auf Zuverlässigkeit und Widerstandsfähigkeit, die in den eigenen Laboren umfangreich entwickelt und getestet wird“, so der Unternehmensvertreter weiter. Da sind wir natürlich sehr gespannt, ob das Gerät all diesen Vorschusslorbeeren tatsächlich gerecht werden kann.

Das Design: Display dominiert die Frontseite

Die Vorderseite des LG Q6 wird ganz klar durch das FullVision-Display dominiert, welches etwa 78 Prozent der Fläche einnimmt. Das sieht nicht nur schick aus, sondern sorgt auch für ein ganz neuartiges Bedienerlebnis. Zu gefallen weiß auch der Metallrahmen mit seinen abgerundeten Ecken. Die Geräterückseite besteht aus Kunststoff – daher raten wir Dir dazu, möglichst eine Schutzhülle für das LG Q6 zu verwenden. Alles in allem wirkt das Smartphone angenehm hochwertig und stylisch, gerade im Vergleich zu anderen Geräten in derselben Preisklasse. Das Q6 wird in den Farben Schwarz, Ice Platinum und Terra Gold angeboten.

 

Größe & Gewicht: Das LG Q6 ist angenehm kompakt

Die Maße des LG Q6 betragen 142,5 x 69,3 x 8,1 Millimeter. Damit ist das Smartphone angenehm kompakt, lässt sich gut bedienen und findet in jeder Hosentasche Platz. Das Gerät bringt 149 Gramm auf die Waage. Damit ist es auch kein sonderliches Schwergewicht.

 

Das Display: 18:9-Format und FullVision-Display

Eine Besonderheit des LG Q6 ist sein Bildschirm im 18:9-Widescreen-Format. Das 5,5-Zoll-FullVision-Display eröffnet euch in der Tat ganz neue Perspektiven – und dennoch ist dieses Smartphone so kompakt wie ein 5-Zoll-Gerät. Die Auflösung beträgt 2160 x 1080 Pixel. Das ist sogar etwas mehr als FullHD. Eine besonders scharfe und klare Darstellung der Bildschirminhalte ist die Folge. Alles in allem ein mehr als ordentliches Display.

Die Kamera: Superweitwinkel-Selfie-Cam als Highlight

Die Hauptkamera des LG Q6 bringt eine Auflösung von 13 Megapixeln mit – eine gute Smartphone-Kamera, die auch bei weniger guten Lichtverhältnissen zu überzeugen weiß. Verantwortlich für die gelungenen Schnappschüsse ist die eingebaute HDR-Funktion. Das eigentliche Highlight dieses Modells ist jedoch die Selfie-Cam. Denn die 5-Megapixel-Frontkamera des LG Q6 zeichnet sich dadurch aus, dass sich der Bildwinkel im Handumdrehen auf 100 Grad erweitern lässt. Damit lassen sich beispielsweise Gruppenselfies wesentlich komfortabler erstellen. Der Square Camera Mode sorgt mit vier kreativen Shootingmodi für einen zusätzlichen Fun-Faktor.

Der Akku: 3000 mAh Leistung

Der Akku des LG Q6 bringt 3000 mAh Power mit. Da er fest verbaut ist, lässt er sich leider nicht einfach mal so austauschen. Mit dieser Leistung, die für ein Mittelklasse-Smartphone im durchaus gehobenen Bereich liegt, sollte im Normalbetrieb jedoch eine vernünftige Nutzungsdauer erreicht werden. Und jeder Intensivnutzer hat heutzutage schließlich ohnehin seine Powerbank mit dabei.

 

Die Ausstattung: Android 7.0 und 64 GB-Datenspeicher

Mit Android 7.1.1 Nougat ist eine moderne Software an Bord, die sich mit dem Qualcomm Snapdragon 435-Prozessor erstaunlich gut verträgt. Etwaige Zweifel an dessen Leistungsfähigkeit zerstreuten sich beim Praxistest in Windeseile. 3 GB Arbeitsspeicher bilden die perfekte Ergänzung zum Prozessor, so dass alles flüssig läuft. Zu den weiteren Merkmalen des LG Q6 zählt die Gesichtserkennung. Außerdem sind WLAN, Bluetooth 4.2 und ein USB Typ-B 2.0-Anschluss vorhanden.

Der Preis: Eine Menge Qualität für wenig Geld

Mit einem Kaufpreis von 350 Euro liegt das LG Q6 im mittleren Preissegment. Es kommt mit einigen Funktionen daher, die in dieser Kategorie nicht üblich sind. So müssen an dieser Stelle beispielsweise das sehr gute Display, die Gesichtserkennung und die vielfältigen Kamera-Features erwähnt werden. Auch der Akku muss Vergleiche nicht scheuen.

Fazit: Das LG Q6 bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Wenn ihr nicht zu viel Geld ausgeben, aber dennoch ein gehobenes Mittelklasse-Smartphone mit guter Ausstattung haben möchtet, dann solltet ihr zum LG Q6 greifen. Hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis und mit seinem beinahe randlosen 18:9-Display macht das Gerät auch in optischer Hinsicht richtig etwas her.

Gutes teilen

Über den Autor

Weitere Artikel von Rune.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Ähnliches

zum Shop zum Shop