Günstiger tanken: Diese 5 Apps helfen euch sparen

Steigende Spritpreise sind für Autofahrer immer wieder ein Ärgernis. Zum Glück gibt es heutzutage Möglichkeiten, wie ihr die Ausgaben für Benzin oder Diesel zumindest vergleichsweise gering halten könnt. Die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe hat verschiedene Smartphone-Apps zugelassen, die direkt von dieser offiziellen Stelle Informationen über die aktuellen Preise an Tankstellen bekommen. So könnt ihr euch durch einen Blick auf euer Display im Nu einen Überblick verschaffen und dann die günstigste Tanke in eurer Umgebung ansteuern. Wir stellen euch fünf beliebte Apps kurz vor.

1. ADAC Spritpreise – kostenlos und werbefrei

Mit der App ADAC Spritpreise bietet Deutschlands größter Automobilclub eine übersichtlich und ansprechend gestaltete Anwendung an, die noch dazu ohne jegliche Werbung auskommt. Egal ob ihr nun Super, Super E10, Diesel oder Erdgas/CNG tanken möchtet, mit einem Klick auf die Spritsorte eurer Wahl trefft ihr eure Auswahl und erhaltet dann direkt eine Übersicht der niedrigsten Preise in der Nähe. Wenn ihr wollt, könnt ihr auch eine bestimmte Adresse oder eine Route angeben, anhand derer dann passend gelegene preiswerte Tankstellen angezeigt werden. Personengebundene Informationen werden weder gespeichert noch an den ADAC übermittelt. Die ADAC Spritpreise App bekommt ihr kostenlos sowohl bei iTunes als auch bei Google Play.

2. clever-tanken.de – Urgestein und mehrfacher Testsieger

Die clever-tanken App gibt es schon seit 1999 und die Anwendung gilt als Urgestein in diesem Bereich. Im Laufe der Jahre wurde sie von zahlreichen Fachzeitschriften zum Testsieger gekürt. Besonders hervorzuheben ist hier die große Bandbreite an Kraftstoffen, die ihr bei eurer Suche auswählen könnt. So finden sich neben den üblichen Verdächtigen auch eher exotischere Sorten wie Premium Superplus, Premium Diesel, Autogas, Erdgas und einige mehr. Wenn ihr möchtet, könnt ihr Favoriten anlegen und die Spritpreise dieser Tankstellen dann stets im Blick behalten. Die clever-tanken App greift nicht nur auf die Daten der Markttransparenzstelle zurück, sondern Nutzer können auch selbst günstige Spritpreise melden. Der einzige Haken bei dieser sowohl für euer Android-Smartphone als auch euer iPhone erhältlichen Anwendung ist, dass sie Werbung enthält. Wollt ihr diese loswerden, müsst ihr 2,29 Euro im Jahr bezahlen.

3. mehr-tanken – große Anzahl an Features

Eine besonders große Anzahl an Features bietet euch die mehr-tanken App. Hier könnt ihr euch für eine noch komfortablere Nutzung ein persönliches Profil anlegen. Speichert eure favorisierten Tankstellen ab, meldet im Handumdrehen günstige Spritpreise oder lasst euch einen Preisalarm per Push-Benachrichtigung auf euren Bildschirm schicken. Dank vielfältiger Filter könnt ihr zum Beispiel anhand von Spritsorte, Marke, Zahlungsmöglichkeiten oder Radius suchen. Auch Elektro-Ladesäulen und Wasserstoff-Tankstellen lassen sich über die Anwendung lokalisieren. Insgesamt werden jeden Werktag über 14.000 Tankstellen mehrmals aktualisiert. Wenn ihr keine Lust auf die integrierte Werbung habt, könnt ihr diese per In-App-Kauf abschalten. Die mehr-tanken App gibt es für Android und iOS.

4. Benzinpreis-Blitz – Preise in 6 europäischen Ländern vergleichen

Die App Benzinpreis-Blitz eignet sich nicht nur für den tagtäglichen Einsatz an eurem Wohnort und unterwegs in Deutschland, sondern ihr greift hier auf eine Datenbank zu, in der mehr als 60.000 Tankstellen in insgesamt sechs europäischen Ländern verzeichnet sind. Neben den deutschen Tankstellen lassen sich auch die Spritpreise in Österreich, Frankreich, Italien, Spanien und Portugal mit Hilfe der Anwendung vergleichen. Alle Daten stammen von den jeweiligen Behörden. Ihr könnt Tankstellen als Favoriten speichern und euch Preisverläufe als Diagramm anzeigen lassen. Schade ist, dass die Auswahl an Spritsorten beispielsweise in Deutschland mit Diesel, Super und Super E10 doch eher eingeschränkt ist. Ladet euch die Benzinpreis-Blitz App entweder bei Google Play oder iTunes auf euer mobiles Endgerät herunter.

5. Tank Navigator – vorbildlich in Sachen Datenschutz

Wenn euch das Thema Datenschutz besonders am Herzen liegt, solltet ihr die Android-App Tank Navigator verwenden. Das junge Entwicklerteam hat insbesondere darauf Wert gelegt, dass nur auf wirklich für die Funktionen der App benötigte Daten zugegriffen wird. Alle Verbindungen und Daten sind verschlüsselt. Darüber hinaus überzeugt die Anwendung durch ihr schickes Design und ihre Schnelligkeit. Die kostenlose Basisversion enthält alle wichtigen Grundfunktionen wie eine intuitive Suche, eine praktische Sortierfunktion oder die Anzeige von Karten mit in der Nähe gelegenen Tankstellen. Entscheidet ihr euch für die kostenpflichtige und werbefreie Premium-Version, dann könnt ihr euch beispielsweise auch noch einen Preisalarm per Push-Benachrichtigungen aufs Handy schicken lassen und auf grafisch dargestellte Preisverläufe zugreifen.

Gutes teilen

Über den Autor

Der Halbfinne liebt das Reisen, wobei er als regelrechter Smartphone-Junkie niemals auf sein Mobiltelefon verzichten möchte. Technische Innovationen interessieren ihn nicht zuletzt auch deshalb, weil sie das ortsunabhängige Arbeiten leichter machen.

Weitere Artikel von René Schwarz.

Ähnliches

zum Shop zum Shop